Michaela von Sonnenblümchen´s Dreams

Also das war ja gleich mal das erste wo ich mich hätte wegschmeißen können vor lachen. „Bella’s Fragenbombe!!!“ Aber so ist die Süße nunmal. Immer für Späße zu haben.

Zur Person

Michaela.png

Wenn du dich mit 3 Eigenschaften beschreiben solltest, welche wären es?

laut, verwirrt, schnell

Seit wann bist du so ein Bücherwurm?

Schon immer eigentlich, ich lese ja sogar Anleitung *grins.

Wie kamst du zum Bloggen?

Oh, gute Frage, das ist nun echt schon eine Ewigkeit her. Da fing es gerade erst an mit diesen Online-Tagebüchern (so heißen die ja eigentlich *lol). Eine liebe Internetbekannte meinte, dass wäre doch auch was für mich. Am Anfang habe ich, wie viele andere wohl auch, sehr viel rein Privates dort eingestellt. Doch schnell eben gemerkt, dass ist gar nicht gut. Denn wie heißt es so schön, das Netz vergisst nie. So habe ich doch nach einigen Anbieterwechseln und vielem Ausprobieren, schnell meinen Weg doch noch gefunden. Und heute findet man in meinem Blog (der übrigens derzeit auf privat steht und bald umzieht, dank der DSGVO) meist nur alles rund um Bücher. Hin und wieder mal einiges zum Thema stricken und basteln und super wenig, bis gar nichts, über mich und meine Lieben.

Welche Genre liest du am liebsten?

Ich lese kein bestimmtes Genre. Mich muss einfach der Klappentext überzeugen.

Wie viele Bücher liest du so im Monat?

Mh schwer zu sagen, mal nur eine Hand voll und dann wieder, wenn es läuft, gefühlte 1000 Bücher.

Liest du lieber E-Books oder Prints?

Als ich so richtig mit dem Rezensionsschreiben anfing, konnte ich mir nicht vorstellen jemals E-Books zu lesen. Mittlerweile bin ich (und mein Seebär wohl auch *lol) froh, dass ich auch solche Bücher lese. Denn so gerne ich ein Buch in Papier in der Hand halte, hätte ich alle Bücher nur als Print, müssten wir wohl definitiv anbauen. Ja und ob da mein Schatz mitspielen würde, wage ich zu bezweifeln.

Wann und wo liest du am liebsten?

Ach überall wo ich es mir bequem machen kann.

Was liest du lieber – Verlag oder Selfpublisher?

Vollkommen egal, mich muss der Klappentext ansprechen und gut ist.

Wärst du gern einmal Protagonist in einem Buch?

Mh, nein lieber nicht, denn wenn ich überlege, was ich da so lese, ne, dass wäre nicht ich. Wenn man mir andere Eigenschaften zu teilt, vielleicht ja, aber dann wäre ich es ja nicht mehr *lach.

Was wärst du da gern und in welchem Genre?

Wenn ja, dann würde ich es wohl gerne im Bereich Mystik und Fantasy sein.

Wenn du ein Buch über dein Leben schreiben müsstest, wie würde es heißen?

Sie war zu laut und redete zu viel (*lol).

Welche Buchticks hast du?

Buchticks? Ne nä? Ich habe doch keine Ticks, wo denkst du denn hin Bella, tztztz *grins.

Zum Blog

Sonnenblumchen.jpg

Hast du Bloggervorbilder?

nein

Was ist das Besondere an deinem Blog?

Kann ich nicht sagen, dass müssen meine Leser mir erzählen, wenn denn irgendwas besonders an meinem Blog ist.

Was ist für dich ein richtig guter Buchblog?

Oh, da will ich mir kein Urteil drüber bilden, denn für jeden ist das was anderes.

Wie beurteilst du die derzeitige Bloggerlandschaft?

Zurzeit sind wohl die meisten ziemlich überfordert, was den Datenschutz angeht. Niemand versteht so richtig, was und warum man als kleiner Buchblogger so viel umsetzen muss und dabei von sich selbst trotzdem alle persönlichen Daten preisgeben muss um nicht abgemahnt zu werden. Deshalb, verschwinden ja derzeit auch so viele Buchblogs von der Bildfläche. Ich gehe ja selbst gerade einen ähnlichen Weg. Habe für meinen Blog ein neues Zuhause gefunden. Die Betreiber der Plattform übernehmen dort für mich die Datenschutzgeschäfte und somit kann ich in Ruhe (mit minimalen Richtlinie, die meine Miete für sie sind) meine Rezensionen und alles rund ums Buch dort posten.

Was sagst du dazu, dass manch einer Geld für Rezensionen und Co vom Autor nimmt?

So etwas finde ich einfach nur verwerflich. Ist mir bisher, Gott sei Dank, noch nicht untergekommen, dass mir ein Autor das angeboten hat. Würde ich auch strikt ablehnen.

Dein Blog ist urplötzlich offline, nichts geht mehr. Wie reagierst Du dann?

Naja, im ersten Moment wohl irritiert und verwirrt. Auch wohl etwas verärgert, doch letzten Endes ist es nur ein Hobby. Ich denke, mit der Zeit würde ich es einfach hinnehmen und mich anderweitig beschäftigen.

Gab es bei dir auch schon mal negative Erfahrungen, rund um den Blog, oder ist alles immer Friede, Freude, Eierkuchen?

Ich habe tatsächlich schon einmal etwas Negatives erfahren. Es hat indirekt mit meinem Blog zu tun. Im vergangenen Jahr wurde ich von einer lieben Autorin darauf aufmerksam gemacht, dass eine meiner Rezensionen für eines ihrer Bücher beim großen A unter einem Buch einer vollkommen anderen, mir unbekannten Autorin stand. Himmel bin ich die Wände rauf gelaufen. So was dreistes aber auch. Da hat der Rezensent meine Rezi 1:1 übernommen. Ich habe mich natürlich sofort bei Amazon beschwert und die haben tatsächlich prompt reagiert und diese gelöscht und auch den Account des Diebes gesperrt. Er/Sie hatte außer meiner Bewertung gerade Mal eine weitere, für eine elektrische Zahnbürste, noch drinnen.

Wie gehst du bei Rezensionen vor? Machst du dir Notizen?

Also ein wirkliches Konzept habe ich da nicht. Ich schreibe frei aus dem Bauch heraus.

Welchen Blog musst du einfach immer wieder besuchen?

Süße, deinen ♥

Jetzt werd ich aber rot. Danke dir Süße. <3

Man lobt Dich für einen Deiner Beiträge oder gar für Dein ganzes Blog total in den Himmel. Wie gehst Du mit diesem Lob um?

Öhm, ich würde wohl rot werden und man würde mich doch echt mal sprachlos erleben *lach.

Welcher Blogbeitrag von dir fand sehr wenig Beachtung, hätte aber echt mehr Beachtung verdient?

Also bisher keiner wirklich, obwohl vielleicht die Rezension zu „Die Wüstenblume“ von Waris Dirie. Denn dort habe ich nicht nur über ihr Buch berichtet, sondern noch das eine und auch andere zu ihrer Person.

Zu den Büchern

MichaelaReading.png

Wer ist dein/e Lieblingsautor/in?

Ich habe so megaviele, dass es deinen Blog sprengen würde. *lach*
Aber weil du es ja wissen möchtest, hier einige meiner Lieblingsautoren (stellvertretendend für viele mehr): Marion Zimmer Bradley, Stephen King, Astrid Rose, Amanda Frost, Violet Truelove/Avs Innings, um nur ein paar zu nennen.

Welches Buch sollte unbedingt mal verfilmt werden?

Keines, denn Verfilmungen kommen nie so rüber, wie das Buch und damit würde auch mein Kopf Kino sterben.

Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachttisch?

“Seelensplitter – Zwischen Schuld und Begehren“ von Stephanie Pinkowsky

Wonach sortierst du deine Bücher und wo stapelst du sie?

Im Allgemeinen nach dem Alphabet. Und wenn ich von einem Autoren mehr habe, dann dort nach Erscheinungsdatum.

Hast du ein absolutes Lieblingsbuch?

Unter anderem ist das „Verliebt in einen Fotografen“ von Violet Truelove (ich bin ein bekennender Aiden Fan).

Was ist das spannendste was dir im Bezug zu Büchern bisher passiert ist?

Mh, das spannendste…dass ich von einigen lieben Autoren immer mal wieder mit etwas überrascht werde/wurde.

Verunstaltest Du Bücher für deine Schreibarbeit mit Knicken, Markierungen etc. oder behandelst Du sie eher wie ein rohes Ei?

Ich hasse Eselsohren in Büchern, dafür könnte ich töten. Das sagt ja wohl schon alles, oder?

Welches Buch hat Dich derart beschäftigt und aufgewühlt, dass Du tagelang an kaum etwas anderes denken konntest?

„Die Wüstenblume“ von Waries Dirie und „Das Tagebuch der Anne Frank“

Von welchem Buch (Gestaltung, Cover, Design) könnte sich so mancher Verlag eine fette Scheibe abschneiden?

Mh, schwer zu sagen. Ich liebe ja die Buchcover von Violet Truelove und Ava Innings. Diese erstellt die Autorin selbst. Ob ich jedoch nun den Verlagen da was vorschreiben würde, wohl eher nicht. Denn jedem gefällt was anderes. Deshalb werde ich mir das mit Sicherheit nicht anmaßen zu sagen.

Welches Kinderbuch ist dir besonders in Erinnerung geblieben und warum?

„Die Raupe Nimmersatt“, ich liebe dieses Buch einfach und als mein Zwerg auf die Welt kam, war klar, er muss dieses Buch auch haben.

Wo kaufst du deine Bücher?

Unterschiedlich, meine E-Books hole ich mir beim großen A. Prints jedoch gerne vorort in diversen Buchhandlungen.

Platz für deine ganz eigenen Gedanken.

Hier soll ich nun meinen Gedankenwirrwarr mit euch teilen *lol…Okay, aber ihr bekommt einfach nur einen meiner Leitsprüche von mir. Das muss euch genügen *grins.

„Lebe positiv, doch bleibe Realist dabei!“

Was sage ich nun zu Michaela?

mMichaela.jpg

Also ich glaube es ist unschwer zu erkennen, dass wir uns einfach fantastisch verstehen. Sie hat es zur Zeit absolut nicht einfach und trotzdem verlässt sie ihre gute Laune nie. Zwischen uns hat sich mittlerweile eine tolle Freundschaft entwickelt und wir reden nicht nur noch über Bücher und Autoren. Jede hat für die andere ein offenes Ohr. Das ist einfach toll!

Liebe Michaela, ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Glück der Welt. Vor allem 100 Mega-LKW-Ladungen voll Gesundheit. Ich hoffe du überstehst die Zeit und kannst das Leben dann wieder zu 100% genießen. Lass dich einfach nicht unterkriegen und bleib so wie du bist – du olle Ulknudel. <3

Ein Gedanke zu „Michaela von Sonnenblümchen´s Dreams

  1. Hallo Mausi,

    endlich nun schaffe ich es und kann mich für diesen wundervollen Beitrag und vor allem für deine tollen Worte an mich, bedanken. Ich verspreche dir, der blöde Krebs kriegt mich nicht klein. Wir zwei haben ja noch das eine oder auch andere Date und die will ich auf keinen Fall verpassen.

    Grüßle deine Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu