Das Literary Passion … Die Idee hinter dem Etablissement

Heute beginnt unsere Woche rund um Literary Passion – Gefährliche Träume. Ein wundervolles Buch von Vanessa Carduie mit noch interessanteren Protagonisten, Orten und Hintergründen.

Wie der Titel des Buches schon sagt, dreht sich die gesamte Geschichte um das Wellnesshotel der besonderen Art

Literary Passion

Aber was war eigentlich Vanessa´s Idee dahinter?

„Erik kramt sein Notizbuch hervor. „Das Literary Passion bezeichnet sich selbst als Wellnesshotel der besonderen Art. Allerdings bieten sie mehr als nur Massagen an, wenn du weißt, was ich meine.“

„Ein Bordell also“, folgere ich.

„Auf jeden Fall ein Escortservice. Bisher unauffällig, alle Angestellten sind gemeldet und ein erster Hintergrundcheck besagt, dass sie ihre Steuern brav bezahlen.“

Auszug aus „Literary Passion -Gefährliche Träume“

Die Idee kam Vanessa tatsächlich während eines Chats mit Autoren-Kolleginnen.

Wir alberten rum und dann warf ich so in die Runde, dass man auch einen „Puff“ für Frauen aufmachen könnte. Als Witz war das super. (Autoren sind eben manchmal auch nur Kinder 😉 ).

Schon interessant was so alles Autorinnen durch den Kopf geht, wenn sie mal nicht an einem Buch arbeiten. *lach*

Allerdings beschäftigte mich die Idee später noch einmal. Auch dadurch, dass ich ein paar Dokus über die Rolle der Frau im horizontalen Gewerbe gesehen habe. Es gab zum Thema auch einen Vortrag auf der LBM17, den ich leider nicht vollständig gesehen habe.

Fakt ist, dass es für Männer relativ normal ist, zu einer Prostituierten zu gehen. Zudem wird den Herren selten negativ vorgehalten, dass sie viele, wechselnde Beziehungen/Sexualpartnerinnen haben.

Bei Frauen sieht das in der Regel ganz anders aus.

Also fing ich an mir zu überlegen:

Was wäre, wenn ich den Spieß umdrehe, und ein Etablissement nur für Frauen entstehen lasse?

Was würde Frau wollen und wie könnte man es sinnvoll thematisieren?

Also ganz ehrlich? Die Idee find ich garnicht so schlecht. Wäre ich nicht grad glücklich verheiratet und zufrieden, würde so ein Etablissement schon so seinen Reiz auf mich ausüben.

Wie sieht das bei euch so aus? 😉

Marco schmunzelt. „Wir verbinden Literatur und Leidenschaft miteinander, nur auf eine etwas andere Art und Weise. Du weißt ja, dass die Zimmer nach verschiedenen Themen gestaltet sind. Im Gegensatz zu anderen Etablissements haben wir uns an literarischen Werken orientiert. Unsere Kundinnen können sich mit ihrer Lieblingsromanfigur treffen, wenn du so willst. Neben Dracula oder dem Vampir im Allgemeinen bieten wir noch Werwölfe, Stolz und Vorurteil oder Shakespeare, orientalische Märchen und modernere Szenarien an. Alles können wir nicht abdecken, aber bisher sind die Kundinnen mit dem Spektrum zufrieden. Dazu gibt es dann noch Lesungen von Autoren, die zu diesen Geschichten passen sowie Themenabende, an denen alles im Zeichen eines Buches oder Autors steht.“

Auszug aus „Literary Passion -Gefährliche Träume“

Wie gingen Vanessa´s Überlegungen weiter?

Ein einfacher „Puff“ war mir zu blöd. Es gibt ja durchaus einen Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Sexualität. Bei den Damen muss eben auch das Drumherum stimmen. 😉

Also überlegte ich, wie ich die Kundinnen sanft an das Thema heranführe. Was wäre bitte besser geeignet als die Helden aus bekannten Liebesromanen?

Die Damen haben die Auswahl zwischen bestimmten Themenzimmern, die mit Büchern zu tun haben und auch auf Wunsch Kostüme etc. beinhalten.

Im Buch selbst wird die Vampir-Suite erwähnt, die sich eher an Dracula als an modernen Varianten orientiert. Natürlich ist da ein sexy Blutsauger inbegriffen. 😉

Mr. Darcy, einen Werwolf, Dirty Dancing, Cleopatra, Prinzessinen und noch ein paar andere Themen wären ebenfalls möglich und mit dem passenden Host bestückt.

Idee des Literary Passion ist, die Liebe zum Geschriebenen Wort und die körperliche Liebe miteinander zu verbinden. Die Hosts sind nicht nur als Sexobjekt gedacht (wie es leider in anderen Orten durchaus ist), sondern fungieren als Gesellschafter, Zuhörer, Freund, was auch immer.

Neben diesem Teil gäbe es noch ein „buchiges Programm“ bestehend aus Lesungen, Themenabenden, aber auch Filmvorführungen wären möglich. Kuschelige Leseecken und eine riesige Bibliothek sind natürlich ebenfalls vorhanden.

Daneben gibt es noch einen Wellness-Bereich, wo man ganz normal hingehen kann, um massiert zu werden, Friseur, Kosmetik, kleine Schwimmhalle, Sauna.

Wichtig ist, dass es im Haus auch Regeln gibt. Niemand muss mit irgendjemandem schlafen. Die Kundinnen können auf diese Spezialleistung verzichten und auch die Hosts haben das Recht, Aufträge abzulehnen. Zudem sind die restlichen Angestellten auch kein Freiwild. Im Literary Passion herrscht zwar Damenwahl, aber deswegen darf man den schnuckeligen Bibliothekar trotzdem nicht vernaschen.

Hosts, die sich daneben benehmen, werden ebenso rausgeworfen wie Gäste, die es tun.

Und? Reizt es euch nicht auch langsam total, mal das Literary Passion zu besuchen? 😉 Wollt ihr wissen wo es sich befindet?

Den genauen Ort hat Vanessa leider sehr vage gelassen. Nur eines ist sicher: Das Literary Passion befindet sich außerhalb einer größeren, sächsischen Stadt. Eher ländlich gelegen. Vor allem um die Diskretion der Kunden und Angestellten zu gewährleisten.

Zumal derartige Grundstücke in Stadtnähe wahrscheinlich unbezahlbar wären.

Wobei Vanessa wahrscheinlich trotzdem ein paar Grundstücke in Dresden vor ihrem inneren Auge hatte. Wer sich bisschen hier auskennt:

Es gibt z.B. kurz vor der Waldschlösschenbrücke auf der Bautzner Straße ein paar Grundstücke, die einen passenden Aufbau hätten. Wobei sie für einen tatsächlichen Betrieb etwas klein wären. ^^

Mir persönlich fiel noch ein anderes Grundstück beim Lesen ein und ich hatte es immer wieder vor Augen. Wobei es vor der Sanierung eher perfekt gepasst hätte. Und zwar liegt es am Weißen Hirsch. Früher war es ein Sanatorium. Heute wohnt u.a. unser ehemalige Ministerpräsident von Sachsen Herr Tillich.

Quelle: wikimedia.org
Quelle: wikimedia.org
Quelle: wikimedia.org

Aber das hier sind tatsächlich Vanessa´s genaue Vorstellungen vom Literary Passion – zumindest verschiedene Details …

Literary Passion

Das ist doch einfach traumhaft, oder?!

Im Buch habe ich natürlich auf meine Vampire und Werwölfe sowie ein paar andere Wesen aus der Schattenwelt als Angestellte im Literary Passion zurückgegriffen. Das erhöht den Spaßfaktor noch einmal und damit wären die Wesen ein Stück weit von den Zwängen befreit. Im Literary Passion können sie das sein, was sie sind, ohne sich vor den Menschen verstecken zu müssen.

Wobei dann nie ein Wolf einen Vampir spielen sollte und umgekehrt. ^^

Na das wär doch mal ne Idee … ein Wolf als Vampir. Naja. Wobei … Neeeeeee! Lieber doch nicht. Wie heißt es so schön? „Schuster bleib bei deinen Leisten.“

Hab ich euch eigentlich schon erzählt, dass es im Literary Passion geile Drinks gibt?

Also ich werd mir dann mal direkt die Pure Sünde bestellen. Sobald ich das Literary Passion gefunden habe. 😉

Ich hoffe euch hat die kleine Einfühung in Literary Passion gefallen und ihr besucht uns auch die folgenden Tage. Es gibt jedenfalls noch einige sehr interessante Beiträge.

Hier ist mal der Veranstaltungsplan für euch:

Veranstaltungsplan

Nicole – Ricky – Diana – JeanetteNadja – und dann wieder hier bei mir. 😉

Natürlich könnt ihr auch was bei uns gewinnen:

Als erster Preis winkt eine wundervolle Tasse. Und damit ihr auch die tolle Geschichte kennenlernen könnt, verlosen wir als 2. Preis 5 x 1 eBook

Literary Passion Gewinn

Was müsst ihr dafür tun?

Beantwortet auf jedem Blog die dort gestellte Frage. Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.

Gewinnspielregeln:

✩ Ihr solltet über 18 Jahre alt sein oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Ihr solltet euren Wohnsitz in Deutschland.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 20.01., 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 21.01. auf meinem Blog.

Und damit ihr auch keinen Beitrag verpasst hab ich hier nochmal den Plan und die Links zu den anderen Blogs:

NicoleRickyDianaJeanetteNadja

9 Gedanken zu „Das Literary Passion … Die Idee hinter dem Etablissement

  1. Oh über das Thema haben meine Freundinnen und ich auch schon oft gesprochen 😉 doch sind wir zum Schluss gekommen, es gibt eindeutig zu wenige Frauen die sich dafür überwinden würden und damit nicht rentabel *gg*
    Hört sich sehr gut an das Buch, kommt auf meine WuLi, danke
    Liebe Grüße

  2. ich gebe es zu … die Idee klingt sehr verlockend, zumal ja das Motto heißt: „Alles ist möglich, nichts ist Pflicht“. Ich freue mich darauf, mehr über dass Literary Paasion zu erfahren. 🙂

    Liebe Grüße
    Elvira

  3. Dankeschön für deinen tollen Beitrag. Ich finde das Thema ja sehr interessant und freue mich auf die folgenden Themen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Hallo
    Das klingt alles sehr interessant und zugleich auch aufregend. Da bin ich sehr gespannt was die weiteren Beiträge noch zeigen werden. Eine Klasse Idee, habe auch gerade das Buch auf meiner Wuli plaziert.
    LG Stefanie

  5. Es ist total schön mehr über den Hintergrund der Geschichte zu erfahren
    Danke dafür Vanessa und den anderen die sich die Mühe machen für diese tolle Blogtour
    LG Dini

  6. Liebe Bella,

    vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Die Idee hinter dem Buch klingt sehr reizvoll für mich und ich bin gespannt, wie sie umgesetzt wurde. Mal sehen, was uns alles im Literary Passion erwartet 🙂

    Liebe Grüße Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu