Wie gestalten wir den Garten?

Der Winter hat echt genervt. Da hat man nun schon einen Garten und kann nix machen. *grml*

Aber es wurde ja dann endlich schöner und wärmer. Wir hatten die Chance in die Erde stechen zu können, ohne dass der Spaten bricht. Und das haben wir dann sofort genutzt.

Aber als erstes stellte sich uns trotzdem die Frage:

Wie gestalten wir den Garten?

Während mein Schatzi und Lilly sich um das ehemalige Brombeerspalier und die Terrasse kümmerten – leider trugen die Brombeeren nicht mehr so tollen Ertrag – durfte ich mich ganz meinem geplanten Steingarten hingeben. Allerdings war da erstmal häckeln angesagt. *stöhn*

Und danach Steine rantragen. Und wie ordne ich das jetzt alles an??? *grübl* Echt garnicht so einfach wenn man erstmal nur Zwiebeln steckt und nix richtiges sieht.

So ganz ließen wir es uns auch nicht nehmen einiges neues anzupflanzen. So hielt ein Weidenkätzchen bei uns Einzug, einige Kräuter wurde neu gekauft (ich liebe Oregano und Zitronenmelisse *schwärm*). Und bei meinem Opi wuchsen die Tomaten langsam in der Babystube heran.

Also der März war ein sehr „bau- und anbauvoller“ Monat.

 photo 03 Marz_zpsowhbfwl7.jpg

Im April wurden wir dann schon mit den ersten wundervollen Blüten belohnt und zarten grünen Blättern belohnt. Ich liebe es ja total, wenn im Frühling die zarten Knospen langsam hervorkommen.

Auch die Erdbeeren blühten wundervoll. Und vor allem viel! Na das kann noch was geben.

Der Pfirsischbaum sah mit seinen rosa Blüten einfach traumhaft aus. Da hätte ich 1000e von Foto´s machen können. *lach*

Mein Steingarten hat noch einen Strauch bekommen – einen Philadelphus 😉

 photo 04 April_zpscxfhokdp.jpg

So! Nach der Kurzfassung hier jetzt noch ein paar (?) Eindrücke. 😀

 photo DSCI0189_zpse4krgccw.jpg
 photo DSCI0195_zpsdjvqm0rb.jpg

 photo DSCI0199_zps6qemgeds.jpgMeine zwei Süßen waren echt total fleißig.
Wer es nicht erkennt: Der Balken (an dem Schatzi sich festhält) war einbetoniert. Er wollte diese (3) aber umsetzen. Also musste alles komplett aufgeschaufelt werden. Und leicht waren die Teile auf keinen Fall.

 

 photo DSCI0207_zpsntptu7mr.jpgSchatzi ganz kräftig am Terrasse erweitern.
Auch wenn es nur eine Breite von 3 Platten ist – der Unterschied zu vorher macht sich bemerkbar.

 photo DSCI0215_zpsdnh4ujdj.jpgSooooooo! Mein Opa hat früher ganz viel mit Eisenstangen im Garten gearbeitet.
Nachdem diese nicht mehr nützlich waren hat er sie entfernt. Naja, zumindest die, die auch rausgingen. Ich glaub stellenweise war er ein Betonfetischist. *lach*
Zumindest hat Schatzi beim Karre schieben, einen kleinen Strunk übersehen. Es knallte laut und eine Staubwolke kam aus dem Reifen. *rofl*

 photo DSCI0216_zpscem4jevl.jpgIst es nicht toll geworden? *stolzbin*

 photo DSCI0219_zpscrbxibu5.jpgEinen Versuch wollte ich wagen. Auch wenn der Lavendel von Opi total verdorrt aussah. Auf den Kompost konnte ich ihn einfach nicht werfen. Dazu liebe ich Lavendel einfach zu sehr. 😉

Mein kleiner, zarter Philadelphus

Die Tomaten-Babystube 😀

 photo IMG_1004_zpssialrq9v.jpgWir waren nicht die einzigen Fleißigen im Garten. 😉

 photo IMG_1006_zpsuduvspzj.jpgReckt mir die Biene doch ganz frech den Pops entgegen! *tststs*

 photo IMG_1027_zpsdq2chylu.jpgNa! Wer weiß was das ist? (1)

 photo IMG_1028_zpsabrxvi9e.jpgUnser Rasen kommt auch langsam raus. Allerdings war er noch sehr, sehr spärlich.

 photo IMG_1151_zpskrunaitj.jpgLilly´s kleines Blumenbeet
Aber Mama darf immer Unkraut zupfen. *hmm*

 photo IMG_1034_zpsgf8mskdo.jpg
 photo IMG_1044_zpsdchmpnov.jpg
 photo IMG_1049_zpsdgjl5sne.jpg
 photo IMG_1136_zpsthqik2yp.jpg
 photo IMG_1145_zpsxarjyfli.jpg

 photo IMG_1167_zps7qgvv2ul.jpgMein Philadelphus wird auch immer grüner. *jubel*

 photo IMG_1156_zpsf0akmahx.jpg
 photo IMG_1162_zps1fjsq8hc.jpg

 photo IMG_1174_zps28gmv95x.jpg(2) Fragerunde
Eine Ahnung was das ist? 😉

 photo IMG_1190_zps6skxjqqf.jpgUnd Nr. (3)
Was könnte das sein?

 photo IMG_1180_zpsei1iw2gl.jpg

 photo IMG_1206_zps6rjifsro.jpgUnsere wilden Himbeerbabies.
Eigentlich haben wir an der Stelle alle Himbeeren entfernt. Aber diese vorwitzigen Pflänzchen haben sich nicht einschüchtern lassen.
Also so viel Mut muss belohnt werden.
Deshalb dürfen sie dort weiter wachsen und uns dann in ihrer vollen Pracht erfreuen.

 photo IMG_1213_zpskg2wcbej.jpgTja, wie ihr seht war meine Befürchtung wegen dem Lavendel total unbegründet.
Er dankt uns unsere ständigen Wässerungen damit, dass er doch wieder richtig schön austreibt. 😀

 photo IMG_1211_zpspoorhgz5.jpg
Das war die Zusammenfassung von März und April. Ihr seht – es tut sich was.

Je wärmer es wird, umso öfter sind wir natürlich im Garten und umso mehr Bilder werden gemacht. Nur mal so als kurze Vorwarnung. *frechgrins*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu