Wahl 2017

Eigentlich betreibe ich hier einen (fast) reinen Bücherblog. Aber was zur Zeit hier in Deutschland abgeht beschäftigt mich so sehr, dass ich doch mal darüber ein paar Worte ablassen muss.

Als erstes gleich vorneweg:

NICHT GANZ SACHSEN IST BRAUN!!!

Schon allein immer wieder das Hervorheben, dass in meiner Heimat so viel AfD gewählt wurde und deshalb Sachsen braun wäre …

Ja, es haben sehr viele die AfD gewählt. Mein Mann und ich waren echt geschockt. Dass es mehr werden würde hatten wir geahnt – dazu sind die Menschen einfach zu unzufrieden – aber dass es so viel mehr wird – ein

Schock

Bei mir direkt gefolgt von

Angst

Wie soll es hier in Deutschland nur weitergehen? Was wird noch alles passieren? Haben die Menschen aus den damaligen Ereignissen denn wirklich nichts gelernt?

Und dann kommt doch ein bisschen Hoffnung auf …

Wird Angela Merkel – ach was! – werden alle Parteien jetzt mal mehr aufhorchen? Werden sie sich mal mehr um das „einfache Volk“ kümmern? Werden sie sich endlich mal mehr für die Sorgen und Probleme der Bevölkerung interessieren?

Mit Entsetzen habe ich auch die letzten Tage verfolgt, wie auf Facebook und auch stellenweise auf Instagram darum gebeten wurde, dass alle, die AfD-Sympathisanten sind sich doch bitte aus der Freundesliste zu entfernen haben.

Wie war das mit „Jeder Mensch hat das Recht auf eine eigene Meinung“?

Warum muss man jeden sofort aufgrund seiner politischen Meinung entfreunden?

Warum fragt ihr denn dann nicht gleich als Allererstes, wenn ihr diese Menschen kennenlernt, welche politische Meinung sie haben? Dann könntet ihr euch das ganze Aufräumen danach sparen.

Aber für mich am allerwichtigsten:

Warum fragt ihr nicht einfach mal

Warum?

So langsam habe ich den Eindruck ich bin im Mittelalter mitten in den wildesten Hexenjagden gelandet.

Ja, auch ich habe in meiner Freundesliste Personen, welche die AfD-Seite geliked haben. Deshalb entfreunde ich sie nicht gleich. Denn sie sind mir trotz allem wichtig. Einige halten meine Vergangenheit aufrecht, andere die Gegenwart. Eine teilt sich vielleicht ein Hobby mit mir. Ein anderer ging eventuell mit mir in die Schule. Vielleicht ergibt es sich ja mal, dass ich mich mit denen zusammensetze und einfach frage

Warum?

Was ist eure Meinung dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu