Ich bin Gott von Lily Konrad

Und gleich noch die zweite Rezension zu Lily´s Kurzgeschichten aus der Complex West-Reihe hinterher. 😉

ISBN: 978-3-944935-45-4 (.mobi)

Preis: EUR 1,49 (E-Book)
EUR 9,90 (Sammel-Taschenbuch)

eBook ist hier erhältlich

 

charaktere

Matt ist ein tyrannischer Mensch mit einer Frau (Laurie) und 3 Kindern. Bis er in den Krieg muss und als Veteran zurückkommt.
Will lernt Matt bei der Reha kennen. Ohne Halt und Familie sucht und findet er dieses bei Matt. Aber unter welchen Umständen?

 

Inhalt

Die Episode
»Mein Name ist Matthew Donaldson. Das ganze Leben bin ich auf der Jagd gewesen. Erst spät habe ich erkannt, welche Macht ich eigentlich habe. William tut, was ich sage. Alle anderen sterben, wenn ich es möchte. Ich wohne im Complex West. Aber im Grunde ist dies nur mein unbedeutender Unterschlupf, um nicht aufzufallen.«
Eine zuweilen bedrückende Geschichte eines Mannes, der aufgrund seiner Hilflosigkeit die Flucht nach vorne startet und somit eine Gefahr für seine Umgebung wird.

Die Serie
In Complex West, einem Gebäudekomplex in Fishkill, New York, verknüpfen sich die Schicksale der Bewohner auf merkwürdige Weise. Ohne es zu ahnen, mischen sich die Gefühle und Erlebnisse zu einer Mixtur aus Angst, Hoffnung, Wahnsinn und Hass. Welches Geheimnis birgt das alte Gemäuer? Und was hat der Hausmeister Samuel Gillager mit all dem zu tun?
Jede Episode aus »Complex West« erzählt die Geschichte aus der Sicht eines Bewohners oder Besuchers und entführt den Leser immer wieder aufs Neue in die Abgründe der menschlichen Seele.

Das Autorenteam
Das Konzept der Serie wurde in Zusammenarbeit von Sascha Ehlert und José Antonio Martin Vilchez ausgearbeitet. Die Zusammenhänge und Verstrickungen haben die Autoren des Titus Verlag mit Sorgfalt und dem Auge für das große Ganze der Serie geschaffen. Jeder Autor hatte bereits diverse Veröffentlichungen auf verschiedenen Gebieten und konnte mit seinen Fähigkeiten diese Thriller-Serie bereichern.

meinung

Ja, ich weiß. Bei der Rezension zu „Complex West – Eiseskälte“ habe ich geschrieben, dass Kurzgeschichten nichts für mich sind. Sind sie auch jetzt noch nicht. Aber diese Geschichte hier war trotzdem ganz schön heftig. Ich wollte unbedingt erfahren wie es ausgeht und habe es in einem Ritt durchgelesen.

Wenn ich dann noch von Lily erfahre, dass dies auf einer wahren Geschichte beruht … oh wei! *schwitz*

Auch bei dieser Geschichte ist Lily ihrem tollen Schreibstil treu geblieben.

Lily hat mich wieder super hinter die Fassade eines Menschen blicken lassen. Ich war regelrecht erschüttert, wie krass ein Mensch drauf sein und noch viel schlimmer werden kann. Und vor allem wie er noch andere Personen in sein Netz spinnt. Wie beeinflussbar ist doch der Mensch!

Auch das Cover gefällt mir diesmal besser. Der Stil zwar nicht, aber es passt zu dem Buch und der Geschichte. (und natürlich der gesamten Complex West-Reihe)

 

Bewertung

Für Fan´s von (Thriller) Kurzgeschichten ist das Buch absolut empfehlenswert.
★★★★
4/5

autorin

 

Lily Konrad
Lily ist in Niedersachsen geboren, in Baden-Württemberg aufgewachsen und hat in Berlin studiert. Sie hat zwei erwachsene Söhne und eine Tochter und lebt in ihrer Wahlheimat Butzbach, nahe Frankfurt/Main. In ihrem beruflichen Alltag schreibt Lily wissenschaftliche Sachtexte, die sich streng an Daten und Fakten orientieren. Ihrer Fantasie lässt sie nur in ihren Romanen freien Lauf, wobei sie sich in erster Linie für die Gefühle und Handlungsmotive ihrer Romanfiguren interessiert und besonderen Spaß daran hat, die Entwicklung der handelnden Personen zu verfolgen.Lily schreibt Bücher, weil sie ihre Geschichten (mit)teilen möchte. Für sie ist es spannend, sich in andere Personen, an andere Orte und in andere Zeiten zu versetzen, die Gefühle, Wünsche, Sehnsüchte und Ängste meiner Romanfiguren zu erfahren. Aber ein Lied kann nur dann klingen, wenn es gesungen wird, eine Geschichte erwacht nur dann zum Leben, wenn sie nachempfunden wird. Der schönste Erfolg und gleichzeitig das größte Kompliment für Lily ist ein Kommentar wie: „Ich habe bei deiner Geschichte herzhaft gelacht“ oder auch: „Ich hatte Tränen in den Augen“. Dann weiß sie: Bei dieser Leserin / diesem Leser ist ihre Geschichte angekommen.
Neben „Staub von den Sternen“ sind bislang ein weiterer Roman („Was andere nicht haben“), ihr erster Thriller („1001 Angst“) sowie mehrere Kurzgeschichten erschienen.

Nach reiflicher Überlegung bin ich zu der Ansicht gelangt, dass alles die Schuld meines Großvaters ist. Als kleines Kind kuschelte ich mich gern morgens, wenn wir eigentlich aufstehen sollten, zu ihm ins Bett und bettelte: „Großvati, erzählst du mir eine Geschichte von Kasperle und dem kleinen Krokodil?“ Fast immer tat er mir den Gefallen, aber einmal konterte er mit: „Nein, heute erzählst du mal.“

Ich persönlich durfte Lily schon bei uns auf dem Weihnachtsmarkt kennenlernen. Gemütlich bei einem Glühwein – oder auch zwei *grins* – haben wir uns super amüsiert. Was soll ich sagen? Sie ist in real genauso lieb und sympathisch! *breitgrins* Und unser nächstes Date steht schon. In 2 Wochen auf der LBM!!!!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu