Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele

 photo IMG_3649-proc_zpsac380626.jpg

Inhalt

Mögen die Spiele beginnen!

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlichen Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von 24 Kandidaten darf nur ein einziger überleben …

 

meinung

Als erstes fällt das Design des Buches sehr positiv auf. Die Gestalter setzten hier auf ein wunderschönes Bild aufgepeppt durch die partielle Lackierung des Auges, der Blutstropfen und des Titels. Als Fan von partieller Lackierung gibt es von mir schon allein dafür einen Pluspunkt. *grins*

Aber das Design ist natürlich nicht das wichtigste. Oder? 😉

Suzanne Collins fesselt von Anfang an den Leser mit jedem ihrer Worte.

Schon allein der erste Absatz:

Als ich aufwache, ist die andere Seite des Bettes kalt. Ich strecke die Finger aus und suche nach Prims Wärme, finde aber nur das raue Leinen auf der Matratze. Prim muss schlecht geträumt haben und zu Mutter geklettert sein. Natürlich. Heute ist der Tag der Ernte…

Erst fühlte ich wirklich die Kälte und Leere des Bettes. Und dann die Angst – Oh Gott! Die Ernte!

Nicht ein einziges Mal habe ich Sätze oder ganze Absätze übersprungen, weil ich sie langweilig fand. Manchmal mußte ich mich wirklich zwingen mit dem Lesen aufzuhören, um früh bezeiten aus dem Bett zu kommen. Und abends konnte ich nicht schnell genug das Buch in die Hand nehmen und weiterlesen.

Die Neugier was die Regierung Panems – das Capitol – den Tributen aus den 12 Distrikten für Felsen in den Weg legt. Das Mitfiebern wenn Katniss sich allein durch die Wildniss schlägt. Die Trauer als Katniss Rue verliert (Tribut aus Distrikt 11) und trotzdem weiterkämpft. Und die schließlich sacht beginnende Romanze zwischen Katniss und Peeta.

All das ließ mich einfach das Buch nicht aus der Hand legen.

Selbst Stephenie Meyer sagte zu dem Buch:

Ich war wie besessen von dem Buch und konnte es nicht aus der Hand legen.

Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele ist der Buchauftakt einer durchaus vielversprechenden dystopischen Trilogie.

 

Bewertung

 

Das Buch muß man einfach haben!!! *smile*
★★★★★

Verlag Oetinger Taschenbuchverlag
Taschenbuch
416 Seiten
ISBN-13: 978-3-8415-0134-9

 

autorin

Suzanne Collins, 1962 geboren, US-amerikanische Autorin, schreibt seit 1991 sehr erfolgreich für das amerikanische Kinderfernsehen.

2003 erschien ihr erstes Kinderbuch „Gregor und die graue Prophezeiung“ als Beginn einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe für junge Leser mit starken Nerven, die sich schnell zum internationelen Bestseller entwickelte. 2009 erschien der erste Teil der Trilogie „Die Tribute von Panem“ und erwies sich ebenfalls als Senkrechtstarter. Inzwischen fesselt die packende Gesellschaftsutopie Leser auf der ganzen Welt.

Der erste Band „Tödliche Spiele“ wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu