NY Millionaires Club – Finn

Vor ein paar Tagen bekam ich von Ava Innings ein Rezensionsexemplar der Millionaires-Club-Reihe zugeschickt.

Schon allein das Format hat es mir angetan. *smile* Schön klein und handlich und überall mit hinnehmbar. *lach*

Das Cover verrät schon einiges. Naja, zumindest um was es so gehen könnte. Mir gefällt es richtig gut. Es hat was.

Was aber am wichtigsten ist, ist natürlich der Inhalt. Und der hat mich überzeugt.

Soll ich das Leben leben, welches mir vorgegeben wird? Oder soll ich doch lieber meine Träume leben?

Ich denke genau das hat sich schon jeder von uns in seinem Leben mal gefragt. Und? Hat der/die ein oder andere sein Leben rigoros geändert? Lebt ihr euer Leben oder euren Traum?

Also ich kann sagen, dass ich beides lebe. Aber das tut hier in der Rezi nichts zur Sache. *smile*

Ava Innings hat einen flüssigen und unterhaltsamen Schreibstil. Ab und an sehr kokett und frech. Dann wieder sehr gesetzt. Aber genau diese Mischung macht es aus, warum mir das Buch gefallen hat.

Und selbst die erotischen Szenen haben mir gefallen, obwohl das ja nicht so mein Genre ist. Aber Ava hat trotz Dirty Talk diese echt gut geschrieben.

Was ich beim Lesen definitiv gemacht habe – gegrinst, geflucht und gegrübelt. 😉

NY Millionaires Club bekommt von mir

Und für eine Novelle trotzdem 5 Sterne, da ich das Buch überhaupt nicht gern aus der Hand gelegt habe. 😉

Tja, ich glaube ich hab mich auch mit dem Millionaires-Club-Virus infiziert. Aber das wurde mir ja schon angedroht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu