Die Jägerin Bd. 2 – Blutrausch

Ja ihr seht richtig. Hier kommt gleich noch die Rezension zum 2. Band von „Die Jägerin“ hinterher.

Blutrausch

Ich war einfach zuuuuu neugierig wie es mit Ada und Pater Michael weitergeht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil. 😉

Anfangs war ich etwas – hmm, sagen wir mal irritiert. Nadja schloss nicht direkt am Ende von Band 1 an. Das brachte mich anfangs doch bisschen durcheinander. Allerdings erzählt Ada etwas später im Buch wie es nach dem Ende von Band 1 nahtlos weitergeht. (Schwierige Sache was zu umschreiben, ohne zu viel zu verraten. *ggg*)

Der Titel für das Buch ist sehr passend gewählt. Nach allem was Ada erlebte und noch erlebt, wundert es mich nicht, dass sie in einen regelrechten Blutrausch verfällt. Was muss sie auch alles erleiden und ertragen. Da hat Nadja sich wirklich sehr viel für Ada einfallen lassen. *schwitz*

Aber sie ist natürlich nicht dauerhaft im Blutrausch. Sonst hätte das Buch nicht mehr zum Genre Romantasy gehören dürfen. Nein, Romantiker kommen nach wie vor auf ihre Kosten. 😉

Und es wird dem Leser auch sehr leicht gemacht, alles nachzuempfinden. Nadja greift tief ins Trickkästchen um die Gefühle bis ins kleinste Detail darzustellen. So kam ich doch des öfteren ins Träumen und hätte supergerne mit Ada getauscht. Aber nur in den romantischen Phasen. 😀

„Dieser Ort hatte mir gefehlt. Ich war so gewöhnt an alles. Es war mein Zuhause. Mit großen Schritten lief ich los, verfiel in ein übermütiges Rennen und stand schnell vor der Tür. Ich kramte meinen Schlüssel hervor und steckte ihn mit zittrigen Händen in das Schloss. Nur noch wenige Augenblicke trennten mich von dem Menschen, der mich wie ein Magnet zu sich zog und der mir so sehr gefehlt hatte.“

„So wie du deine Lebenskraft aus der Kirche ziehst, scheint es bei mir so zu sein, als würde ich meine Energie von dir erhalten. Ich kann nicht ohne dich leben, Michael. Du bist mein Zuhause. Du bist, wo ich hingehöre.“

Auszüge aus: Nadja Losbohm. „Die Jägerin – Blutrausch.“ iBooks.

Also wenn das nicht romantisch klingt, dann weiß ich aber auch nicht.

Leider kommt in dem Buch auch jede Menge Trauer vor. Und eine Trauer auf die ich liebend gern verzichtet hätte. Aber wer weiß wozu das gut sein soll. *grübl*

Das Cover passt wieder sehr gut zur Geschichte, denn ist der Haupthandlungsort die St. Marys Kirche. Irgendwie haben es mir eh die Cover von Nadja´s Covern angetan. *grins*

Die Jägerin - Blutrausch

Mein Kurzfazit zu diesem Band?

Lesen!!! Unbedingt!

Diesmal hat Nadja es sogar geschafft mit (fast) zu Tränen zu rühren. Zum Glück war ich ganz leicht abgelenkt, sonst wären sie echt gelaufen.

Und da ich Bücher über alles liebe, die bei mir auch richtige Gefühlsregungen provozieren ist es mehr als logisch, diese Wertung zu vergeben:

Blutrausch 5 Sterne

Herzlichen Glückwunsch Nadja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu