AWARD | Mein Liebster Blog

Nachdem ich nun zum 3. Mal für den „Liebster Blog„-Award nominiert wurde, möchte ich ja auch mal mitmachen. 😉

Danke, liebe Ines Wiesner, das du mich für den Liebster Award nominiert hast.

 photo Liebster Blog Award_zpsxs2h9ugm.jpg
So die Regeln:

1. Schreibe einen Post mit diesem Award, füge das Awardbild ein und verlinke die Person, die dir diesen Award verliehen hat.
2. Beantworte die 10 Fragen.
3. Denke dir weitere 10 Fragen aus.
4. Tagge (also nominiere) 10 Blogger/Autoren, die unter 200 Leser haben (manche schreiben auch unter 1000 Leser, also ist es wohl jedem überlassen, wen du nominierst.)
5. Sage den Bloggern/Autoren, die du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden.

Was ist der „Liebster-Blog-Award“?

Der Award richtet sich an Blogs mit unter 1.000 Followern. Eine nette Geste, um jungen Blogs, oder eben nicht so „reichweitenstarken“ Blogs die Chance zu geben, gesehen zu werden.

Sinn und Zweck des “Liebster-Blog-Awards” ist das Weiterempfehlen von interessanten Blogs. Jedem Blogger werden Fragen gestellt, die dieser beantwortet und die Möglichkeit gegeben, ebenfalls Blogs zu nominieren.

Und der Vernetzung von Bloggern ist es auch sehr hilfreich. Eine Sache, die leider immer wieder durch Missgunst und Neid schief läuft, in der deutschen Bloggerlandschaft.

Der „Liebste-Blog-Award“ wurde schon mit „peinlich“ oder „überflüssig“ betitelt. Ich verstehe durchaus, dass man, wenn man die 5. Nominierung erhalten hat, genervt ist. Aber generell ist der Grundgedanke toll und schafft einen echten Mehrwehrt!

Eure Leser erfahren persönliches über euch, das stärkt eure Verbindung zueinander!

Ihr schafft ganz einfach neuen Content für euren Blog.
Ihr verweist auf Blogs, die euch gut gefallen und vernetzt euch somit.
Außerdem erhaltet ihr ebenfalls Empfehlungen anderer Blogger, was ggf. Leser schafft.
Ihr erhaltet Backlinks, auch, wenn die Linkkraft vielleicht nicht so stark ist, egal. Die Blogs wachsen ja schließlich irgendwann.

Natürlich sollten diese Nominierungen auch nicht überhand nehmen. In der Woche 2 mal nominiert zu werden, wirkt vielleicht leicht lächerlich. Als einmalige Sache finde ich den Award aber einfach toll und eine nette Geste zwischen Bloggern.

Ines´ Fragen

Ines wollte Folgendes von mir wissen – die olle Neugierde *grins*

1. Wie bist du zum Schreiben/Bloggen gekommen?

Ich bin schon viele Jahre im Internet unterwegs. Angefangen habe ich mit einer Webseite für meine Hobbymodelei. *grins*

Das designen und kreiieren hat mir so arg Spaß gemacht, dass ich damit nicht mehr aufhören konnte. So hatte ich mittlerweile die verschiedensten Versionen. Ganz einfach, mit Flash, mit Animationen. Privat und Beruflich.

Irgendwie fing es mit den Blog´s an. Erst hat es mich überhaupt nicht so wirklich interessiert. Das waren für mich irgend welche Baukästen für diejenigen die was eigenes im Netz haben wollen.

Ich nutze aber nicht gern vorgefertigtes sondern kreiere lieber selbst.

Tja, irgendwann bin ich dann doch neugierig geworden. *lach* Angefangen habe ich dann mit meinem Beauty-Blog „Bella´s Beautycase“. Das wurde mir dann aber mit der Zeit zu langweilig. Ausserdem konnte ich mich mit Creme´s regelrecht zuschaufeln.

Seit Anfang vorigem Jahr habe ich nun diesen Blog hier – Bella´s Life.

2. Was ist dein Lieblingsbuch, was du je gelesen/geschrieben hast?

Oooooh je!!! Das fragt Ines eine absolute Leseratte. Hmmmm …. mal überlegen.

Na gut. Das erste Buch was mich emotional wirklich total mitgenommen hat, war das Buch von Johanna Wasser „Die sechste Farbe des Glücks“. Zu diesem Buch habe ich wirklich eine sehr enge, persönliche Bindung aufgebaut.

Warum? Als erstes ist eine Protagonistin meine Namensvetterin – Bella.

Und am Ende (ich will nicht spoilern) kommt auch noch einmal eine Parallele.

Was das ist? Meine Große hat am 23.12. Geburtstag.

Was das heißt? Lest das Buch! 😉

3. Was machst du wenn du nicht schreibst/liest?

Ich surfe viel im Netz – besonders FB, arbeite an meinem Blog und hab natürlich auch noch meine Familie. Gerade jetzt, wo endlich das Wetter schön ist, bin ich desöfteren im Garten.

4. Magst du lieber E-Books oder Taschenbücher?

Definitiv Taschenbücher! Ich liebe den Geruch und das Gefühl eines Buches in der Hand.

5. An welchem Ort liest/schreibst du am liebsten?

Entweder schön gemütlich auf der Couch oder vor dem Einschlafen im Bett. Und demnächst wird noch der Garten dazukommen. 😀

6. Welches ist dein Lieblingsgenre?

Fantasy/Romantasy – am besten mit Vampiren, Wölfen, Gestaltwandlern. <3
Aber ich lese auch andere Genre.

7. Versteht deine Familie deine Liebe zum lesen/zum schreiben?

Verstehen tun sie´s schon. Finden es aber auch recht amüsant, dass ich ständig lese. *ggg*

8. Was würdest du niemals lesen?

Hmmm, gute Frage.

9. Welchen Buchcharakter magst du überhaupt nicht bzw. magst du ganz besonders?

Ich mag „fiese Schweine“, Sadisten, Zicken und hinterhältige Prota´s nicht.
Dafür liebe ich um so mehr Romantiker und ehrliche Prota´s. 😉

10. Gibt es eine Protagonistin die dir ähnelt ?

Sara aus „Die sechste Farbe des Glücks“. Aber nur weil sie auch Buchbloggerin ist. *grins*

 

Und da mich vor einiger Zeit auch die liebe Yasmin von „Die Rabenmutti nominiert hatte, möchte ich auch gern ihre Fragen beantworten. 😉

Yasmin´s Fragen

1. Wie kamst du auf deinen Blognamen?

Vor vielen, vielen Jahren hatte ich schonmal eine Website mit dem Namen Isabelle´s Welt. (Nein ihr braucht nicht suchen. Die gibts schon eeeeewig nicht mehr. *grins*)

Tja, nun hatte ich ja schon den Blog „Bella´s Beautycase“. Und da mich doch einige mittlerweile unter „Bella“ kannten wollte ich einfach dabei bleiben. Außerdem spiegelt der Blog meine Welt und mein Leben wider. Also passt der Name „Bella´s Life“ einfach perfekt. *grins*

2. Warum bloggst du eigentlich?

Weil es mir einfach Spaß macht. Ich hab schon immer den Faible für Webseiten und Co. Und einen Blog zu füllen und designen ist ja eine fixe Sache. *grins* Außerdem durfte ich – besonders durch Bella´s Life – schon ganz viele, ganz besondere Menschen kennenlernen.

Nein, ich zähle jetzt nicht auf. Das würde den Post sprengen. 😀 Aber an dieser Stelle ein ganz fettes Schmatzi
an all meine Lieben da draußen!!!

3. Was ist dein bisher negativstes Erlebnis beim Bloggen gewesen?

Hmm, da fällt mir so spontan garnix ein. Zum Glück! (Höchstens die relativ wenigen Leser- und Kommentarzahlen)

4. Was ist dein bisher erfreulichstes Erlebnis gewesen?

Das war definitiv die LBM wo ich endlich mal einige Autoren und Blogger kennenlernen durfte, die ich über´s Netz schon total liebgewonnen habe. *grins*

5. Wenn du nicht gerade bloggst, trifft man dich beim….

Rumsurfen, Familiengaudi oder im Garten.

6. Gibt es ein Thema, worüber du gern bloggen wolltest, bisher aber keine Zeit/Lust/Möglichkeit etc. hattest?

Nein, nicht wirklich.

7. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?

Hmm, ich möchte natürlich mit meinen Blog bekannter werden. Aber wer will das nicht.

Außerdem möchte ich die Bekanntheit der Autoren über die ich schreibe/berichte anschubsen, denn sie haben es mehr als verdient.

Und ich möchte jedem einfach das Lesen schmackhafter machen und über mein Leben ein bisschen plaudern.

8. Definiere einen Blogger in einem Satz!

Ein Blogger ist ein Wesen in der digitalen Sphäre, welches immer wieder auf der Suche nach neuem Content ist.

9. Hast du in diesem Jahr Änderungen für deinen Blog geplant?

Nein, nicht wirklich.

Seit kurzem habe ich meine „Gedankenwelt“ dazugenommen, wo ich auch mal meine Gedankenfürze rauslasse. Aber sonst ist nix geplant.

Bis jetzt.

10. Welche Skills sollte ein Blogger deiner Meinung nach mitbringen?

Er/Sie sollte wissen worüber er bloggt und nicht zuuuuu viele verschiedene Themen haben. Außerdem finde ich immer schön, wenn nicht so hochtrabend geschrieben wird. Es sollte wirklich so geschrieben werden, wie der/die BloggerIn sich auch so unterhält.

Kritikfähigkeit und Ehrlichkeit sollten auch definitiv vorhanden sein.

11. Welche Blogs gehören zu deinen Lieblingsblogs und was macht diese aus?

Hey du Schummlerin!!! Das sind 11 Fragen!

Aber na guuuuuut.

Also am liebsten lunsche ich bei Anna von „The Anna´s Diaries„, bei dir „Die Rabenmutti“ und eigentlich bei meiner Freundin Iwi von „Makeupsister“ vorbei. Wobei Iwi´s Blog mir versagt bleibt, da sie diesen geschlossen hat. *heul*

Hmm, was macht diese aus?

Also in allererster Linie sind alle 3 total liebe Bloggerinnen. Egal ob mal fachsimpeln oder auskotzen oder einfach genüsslich zusammen labern – es macht immer Spaß.

Anna hat einen schönen bunten Blog. Insbesondere lese ich super gerne ihre Event-Posts durch. Schon Wahnsinn wo sie immer wieder rumschwirrt. *lach* Und wie sie schreibt gefällt mir auch total.

Bei dir Yasmin kann ich garnicht direkt extra was sagen, was deinen Blog ausmacht. Er gefällt mir einfach richtig gut. Das Design und deine Art zu schreiben.

Iwi hat sich oft gern kleine Geschichten ausgedacht – selbst wenn es „nur“ um eine Beautybox ging. *lach* Ich hoffe ja gaaaaaaanz dolle, dass sie endlich wieder auf der Bildfläche erscheint.

Ansonsten gibt es noch ganz viele weitere tolle Blogs. Zum Beispiel der Blog von Ramona „Die zauberhafte Welt der Bücher“ die sich immer wieder tolle Sachen für Leser, Blogger und Autoren einfallen lässt. Oder Silke von „Siljas Bücherkiste“ die immer wieder tolle Blogtouren organisiert. Im gleichen Atemzug mit Silke und den Blogtouren muss ich noch Britt von „Lifestyle Family„nennen. Denn auch sie organisiert immer wieder Blogtouren vom feinsten.

Hach! Es gibt soooooo viele tolle Blogs! ♥️

So! Ich hoffe ich konnte eure Neugier stillen. 😉

Nun muss ich mir 10 Fragen einfallen lassen. Na prima! *grml*

Bella´s Fragen 😉

1.   Was für Blogthemen liest du und welche schreibst du sehr gern?

2.   Was war dein miesestes Blog/Bucherlebnis?

3.   Was war dein Lieblingspost/buch?

4.   Hast du einen absoluten Lieblingsautor/blogger?

5.   Was machst du mit einem Buch, in das du dich absolut nicht reinfindest? Liest du es trotzdem weiter?

6.   Was hast du noch so für Hobbies außer Bücher?

7.   Wie war dein Leben vor dem Bloggen/Schreiben?

8.   Hast du ein Ereignis worauf du dich schon besonders freust?

9.   Wenn du 3 Wünsche offen hättest, was würdest du dir wünschen?

10. Was möchtest du gern noch sagen?

Und die Nominierten sind …

Ich werde es mit der Nominierung auch gemischt machen, denn manche Autorin/Autor ist auch Blogger. *grins*

J. R. König

Karina Reiß

Jannes C. Cramer

 Anna Moffey

Astrid Rose

Nicole von Sternchenstaubs Lesewelt

Sarah von Sunny´s Bücherschloss

Susi von Magische Momente

Annemarie von Das Teufelsweib

Beate von BeatesLovelyBooks

So! Geschafft. Garnicht so einfach gewesen. *schwitz*

Nun bin ich ja mal gespannt was meine Nominierten antworten und hoffe, dass ich niemanden zum x-ten Mal nominiert habe. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu